Lemon Slices, Unique | Jack R. Hayes

Was meine Bücher besonders macht

31 Mai, 2021 | Artikel, Persönlich

Aus allen Medienprodukten, die wir uns zulegen, sind Bücher für die meisten lange nicht auf Platz 1. Wenn wir uns dann aber mal ein Buch zulegen, hat das häufig schon einen bestimmten Grund.

Oftmals ist es das Cover, das uns anspricht (und ja, entgegen geläufiger Meinung sollten Bücher auch nach ihrem Cover beurteilt werden. Wenn man es im Regal stehen- oder auf dem Nachttisch liegen hat, will man natürlich etwas Schönes und Wertiges betrachten können, das man immer wieder gerne in die Hand nimmt.).

Andere Male ist es der Autor, dessen Namen wir schon oft gehört haben und dem wir vertrauen, oder das Buch wurde uns von jemandem direkt empfohlen. Was auch immer der Grund sein mag, auf eine bestimmte Weise müssen Bücher für uns besonders sein; sie müssen herausstechen, um von uns wahrgenommen und letztendlich auch gekauft zu werden.

Also..?

Was macht nun meine Bücher besonders? Was lässt sie herausstechen?

Nun, da auch du zwei Augen hast und eine rein optische Wertschätzung vorzüglich allein treffen kannst, kann ich dir besser über die Besonderheiten der Inhalte erzählen.

Primär habe ich den Anspruch, ausschließlich Werke zu schaffen und anzubieten, von denen ich überzeugt bin, dass sie dem Leser mehrere Jahre, wenn nicht sogar Jahrzehnte einen Mehrwert geben können. Bücher, die als Art „Allgemeinwerk“ oder Basis dienen, auf die man immer wieder zurückgreifen und zurückkommen kann. Eine Art Grundpfeiler fürs Leben, der beständig als Begleiter dient, egal in was für einer Lebenslage man gerade sein mag.

Häufig ist es im Self-Help Bereich anzutreffen, dass viele Autoren eher „leichte“ Bücher oder „leichte Kost“ verfassen und anbieten, die grundsätzlich nicht schlecht ist und vielen Menschen gut weiterhelfen kann, die letztendlich aber leider recht kurzlebig ist.

Ein einzelnes, übergreifendes Denkkonzept, eine Liste von Tips und Ratschlägen, oder ein einfacher Bericht über diverse Lebensereignisse oder -abschnitte und was man selbst diesbezüglich besser machen kann.

Bücher, von denen man sagen kann nachdem man mit ihnen durch ist: „Hm, das war (ganz) nett!“, und die man dann ins Regal stellt, um dort eine fast schon statueske Haltung einzunehmen.

Die Essenz

Meine Bücher hingegen sollen und wollen tatsächlich auch ordentlich benutzt werden. Unterstreichungen, Markierungen, abgenutzte Ecken – das volle Programm. Ohne sie sind sie nicht vollkommen.

Sie sind wie eine gute Lederjacke, die mit jedem neuen Tragen mehr an Charakter und Persönlichkeit gewinnt. Etwas, mit dem über Jahre hinweg eine wirkliche Beziehung aufbaut und das am Ende eine ganz eigene Reise als Geschichte hat.

Bereits in meinem Artikel „(How To) Make reading great again“ erwähnte ich, dass selbst ich als Autor tatsächlich weniger lese, als man stereotypisch von mir denken würde. Daher war es gerade anfangs umso verblüffender, dass gerade ich jemals Bücher schreiben würde.

Doch gerade aus dem Grund, dass ich sonst vielen Büchern gegenüber oft abgeneigt war und desinteressiert an ihnen war, konnte ich gar nicht anders, als sicherzustellen, dass mein erstes Buch und auch alle folgenden Bücher Bücher sind, die ich selbst gerne lesen würde.

Bücher also, die nicht der regulären Norm entsprechen; Bücher, die einem wirklich das Gefühl geben „Man, das war mal ein guter Kauf!“; Bücher, die einem vom Inhalt her auch mal gut in den Arsch treten können – auf eine freundschaftliche Weise.

Wenn also auch du gerade solche Bücher magst, dann zögere nicht länger. Kauf dir dein neues Buch noch heute. Ich verspreche dir, du wirst weitaus mehr Wert aus Ihnen gewinnen können, als wofür du bezahlt hast. Das ist mein Anspruch, das ist mein Versprechen. Alles andere wäre nur Mittelmaß.

Das könnte dir ebenfalls gefallen

Dein Leben ist nur ein Gefühl

Dein Leben ist nur ein Gefühl

Du bist ein Roboter? Nein? Gut. Dann ist die Sache klar. Dein Leben ist nur ein Gefühl – und nichts als ein Gefühl. Roboter interessiert es nicht, was passiert oder auch nicht passiert – Menschen...

Was Parfums und Bücher gemeinsam haben

Was Parfums und Bücher gemeinsam haben

Vor nicht allzu langer Zeit habe ich damit angefangen, mich stärker für Parfum zu interessieren. Und mit den vergehenden Wochen und zahlreichen Tests sind mir nach und nach verblüffenderweise eine...

Warum du dumm bleiben willst – Teil 2

Warum du dumm bleiben willst – Teil 2

Oder auch: "Warum du nur verstehst, was du willst". Wie wir es im ersten Teil von "Warum du dumm bleiben willst" besprochen haben, ist der Hauptgrund dafür, dass du aktiv dumm bleiben willst, der,...

Entedecke mehr